Jonglieren und Balancieren


Im Zirkus dreht sich alles um Artistik. Die Bereiche Jonglieren und Balancieren (= Äquilibristik) werden in einem für Kinder, Jugendliche und Erwachsene individuell abgestimmten Workshopprogramm erlebbar.

Allerlei Zirkusrequisiten wie Tücher, Bälle, Ringe, Teller, Diabolos, Flowersticks sowie Balancierkugeln, Balancierbretter, Akrobatik-Sprungstäbe, Einräder, Trickräder und anderes mehr kommen je nach Alter und Können zum Einsatz. Ein spielerischer Zugang und das Erlernen sowie Perfektionieren der verschiedenen Zirkusgrundtechniken stehen im Mittelpunkt dieses Workshopangebots. Alle erforderlichen Geräte werden zur Verfügung gestellt.



Workshop/Projekt: Manege frei - wir schnuppern Zirkusluft

Inhalte:

  • In diesem Zirkusworkshop/Zirkusprojekt werden die beiden Bereiche Jonglieren und Balancieren für die TeilnehmererInnen (Kids/Jugendliche/Erwachsene) in einem individuell abgestimmten Programm erlebbar.
  • Der Einsatz der Geräte Tücher, Bälle, Ringe, Keulen, Teller, Diabolos, Devil Sticks und Flowersticks sowie Rola Bola, Balancierscheiben, Akrobatik-Sprungstäbe (Pogosticks), Einräder und natürlich der besonders kuriosen Trickräder (Allradgesteuertes Fahrrad, Schlangenfahrrad "Snaix", Mini-Hochfahrrad sowie das Verkehrtlenk-Fahrrad und das Verkehrtlenk-Bikeboard, Mini-Bike und Balance-Bike), aber auch Laufkugel, Zirkusstelzen und Seiltanzanlage richtet sich primär nach der Altersstufe und dem Interesse, aber auch nach der Gruppengröße und den räumlichen Gegebenheiten (z.B. Freigelände, Turnsaal, Aula, Bewegungsraum u.a.) vor Ort.
  • Viel Probieren, Experimentieren, Spielen und Spaß haben, aber dem Alter entsprechend natürlich auch das Erlernen der wichtigsten Grundtechniken mit wenigstem einem der verschiedenen Requisiten ist das Ziel dieses Workshops/Projekts.

Planung:

  • Die konkrete inhaltliche und zeitliche Planung des Workshops oder des mehrwöchigen Projekts erfolgt nach persönlicher Absprache mit dem Organisator/Verantwortlichen
  • Die Anzahl der Workshop- bzw. Projekteinheiten und der teilnehmenden Personen ist abhängig von der Planung der Gesamtveranstaltung!
  • Betreuung und Durchführung durch „NaNo“ (Leiter der 1. Mobilen Zirkusschule Österreichs, Artist u. Motopädagoge)

Vom Veranstalter bereitzustellen:

  • Turnsaal oder großer Bewegungsraum

Kosten:

  • Workshopeinheit: € 62,50 + 20% USt. (45-50 min.)
  • Fahrtkosten: € 0,42 (mit Anhänger € 0,50) + 20% USt. / km
  • Übernachtung (wenn erforderlich)
  • Verpflegung (Diätenpauschale ab 1 ganzen Tag)